Feinkost Köln

Frischwaren

Bei Casaretto Delikatessen in Köln

Wir legen höchste Ansprüche an die Erzeuger unserer Fleisch- und Wurstprodukte. Unser argentinisches Beef und unsere Flank Steaks aus Uruguay stammen ausschließlich von in der Pampa frei umherlaufenden Tieren. Es wird nichts zugefüttert. Sie können bei uns unter anderem wählen zwischen Roastbeef, Entrecôte oder argentinischen Rib-Eye Steaks.

Unser Wurstsortiment umfasst Salami von der ehrwürdigen Marcelleria Falorni aus Greve, Cacciatore aus der Lombardei oder die kleinen Wildschweinwürste aus der Toskana.
Es muss auch nicht immer Wurst sein: Beliebt ist unser Ziegenkäse. Ein weiteres Highlight bildet die Trüffelbutter aus der Trüffelmanufaktur Göschle im schwäbischen Offingen. Das Familienunternehmen hat sich auf die Herstellung von Trüffeldelikatessen spezialisiert. Ebenfalls erhalten Sie bei uns die Trüffel Hollandaise aus dem Hause Göschle.

Küchenfertig können Sie bei uns Papardelle mit Trüffeln sowie Ravioli von Pasta Fresca aus Solingen kaufen – je nach Saison mit Trüffeln, Parmaschinken, Limonen oder Gorgonzola gefüllt.

Frischfleisch

Das wohl das beliebteste Teilstück vom Rind überhaupt. Aus diesem Stück werden die Rumpsteaks mit dem typischen Fettrand geschnitten. Es ist sehr zart und saftig, da es sich um reines Muskelfleisch handelt und von feinen Fettäderchen durchzogen ist.

Für „Black Ranch“ – unserem Fleisch der höchsten Qualität – bewegen sich die Tiere 12 Monate im Jahr in riesigen Pampas und werden nicht zugefüttert. Sie „versorgen“ sich nur von den über 100 verschiedenen Gräsersorten. Unser Fleisch reift nach dem „wet-aging“-Verfahren mindestens 4 Wochen.

Das Flap Steak ähnelt dem Flank, ist aber größer. Deswegen wird auch großes Bavette genannt. Es weist auch einen höheren Fettgehalt auf.

Burger

Salami

Die "Salame con Cinghiale" ist eine besondere Spezialität aus der Toskana.

Denn die Wälder und Berghänge dieser italienischen Region sind seit jeher beliebte Heimat der Wildschweine. Oft zum Leidwesen der Bauern, deren Felder sie gerne verwüsten. Doch mit ihrem Fleisch sind die Wildschweine auch sehr nützliche Tiere und davon macht die lokale Bevölkerung seit jeher regen Gebrauch. So ist der Wildschweinbraten eine toskanische Spezialität, aber auch die "Pasta Cinghiale" mit einem Ragout aus Wildschweinfleisch ist legendär. Für die Wildschweinsalami wird das toskanische Wildschweinfleisch nach einem jahrhundertealten Rezept so raffiniert gewürzt, dass der Wildgeschmack nicht nur noch besser zur Geltung kommt, sondern auch erhalten bleibt.

Salame Magro al Tartufo Bianco

Für ihre Trüffel ist die Toskana weltweit bekannt. In der Trüffelsaison machen sich die Sammler mit ihren Hunden, aber auch Schweinen auf die Jagd in die Wälder, um diese Kostbarkeit, die in der toskanischen Erde gedeiht, aufzuspüren. Hunde und Schweine mit ihrem ausgeprägten scharfen Geruchssinn bemerken ein "Trüffellager" sofort. Hält man eine Trüffel dann aber erst einmal in Händen, benötigt man keine feine Nase mehr. Denn das Aroma der Trüffel ist so intensiv, dass wenige Späne genügen, um ein Gericht zu würzen und ihm so einen einzigartigen Geschmack zu verleihen. Bei dieser Wurstspezialität handelt es sich um eine Salami, die durch die Zugabe von weißem Trüffel aus der Toskana zu einer besonderen Gaumenfreude wird. Gemeinsam mit dem toskanischen Weißbrot gegessen, genügt dieses Produkt den exklusivsten Ansprüchen.

Käse

Mozzarella Bufala Campana dell’entroterra Casertano

Die Bezeichnung Büffelmozzarella ist kein Scherz, denn die Milch für diesen speziellen Käse stammt wirklich nicht von Kühen, sondern von Wasserbüffeln. Diese eigentlich in Asien beheimatete Rinderrasse wird nämlich auch schon seit Jahrhunderten in Italien gehalten, vor allem in den Sümpfen der Po-Ebene. Seinen Ursprung dürfte der Mozzarella in der Ortschaft Aversa haben, wo ihn wohl die Mönche der dortigen Abtei erfunden haben. Heute darf echter Büffelmozzarella mit geschützter Herkunftsbezeichnung nur in einer ganz bestimmten Region Kampaniens hergestellt werden. Der im Gegensatz zur Kuhmilch viel kräftigere Geschmack der Büffelmilch macht auch den an sich fast geschmacksneutralen Mozzarella sehr würzig. Schneidet man einen der kleinen Laibe an, sollte bei frischem Büffelmozzarella noch etwas Milch entweichen. Die Oberfläche ist glatt und glänzend.

Casaretto Delikatessen

Feinkost Köln

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 09:30 - 19:00 Uhr

Samstag: 09:30 - 15:00 Uhr

Geschenkgutscheine

So erreichen Sie uns